Skip to main content

Elevation Trainingsmaske 2.0

74,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 05:30
Hersteller
Typ
MaterialNeopren, Silikon
Luftzufuhr einstellbar
BesonderheitenFlux-Ventile, Luftwiderstandsaufsätze

Die Elevation Training Mask 2.0 ist das zweite Produkt des Initiators für Trainingsmasken, Elevation. Positiv hervorzuheben sind das Design, der verbesserte Komfort, die Qualität des Materials und die vielen verschiedenen Schwierigkeitsstufen durch die Widerstandsaufsätze und Flux-Ventile. Dies ist jedoch gleichzeitig auch wieder ein Nachteil, da man diese jedes Mal wieder neu abnehmen und aufsetzen muss, was bei der Phantom Trainingsmaske cleverer gelöst wurde. Auch ist die Elevation Trainingsmaske etwas schwerer mit ca. 160g.
Immer noch einen Schatten wirft die fortwährende Vermarktung der Maske als Höhentraining-Simulation.

Letztendlich ist dieses Trainingsgerät aber definitiv zu empfehlen, gerade für Leute, die nicht ganz so viel Geld ausgeben möchten.
Sie gibt es auch in einem anderen Design. Schau dir dazu einfach die ähnlichen Produkte an.


Gesamtbewertung

91.25%

"Hervorragend"

Funktionsweise
85%
Gut
Komfort
95%
Hervorragend
Design
95%
Sehr gut
Materialqualität
90%
Sehr gut

Elevation Trainingsmaske 2.0

Die Elevation Trainingsmaske 2.0 ist die zweite Trainingsmaske des Herstellers Elevation. Die zweite Version hat sich vor allem nochmal in puncto Komfort verbessert, das Grundprinzip von Elevation hat sich jedoch nicht verändert.

Bestandteile    

-Trainingsmaske
-Sleeve mit Überkopfband zur zusätzlichen Stabilität
-Basisstücke
-Flux-Ventile
-Luftwiderstandsaufsätze

Aufbau und Funktionsweise

Wichtigste Bestandteile der Trainingsmaske von Elevation sind die natürlich die Maske an sich und die Sleeves. Die Maske besteht ähnlich wie die Phantom Trainingsmaske aus Silikon, jedoch ist der Sleeve aus Neopren gefertigt. Diesen kann man auch sehr leicht über die Maske ziehen, sodass das Grundgerüst schon einmal ganz einfach steht.
Die Elevation Trainingsmaske 2.0 besitzt drei Öffnungen bzw. Mundstücke, die zwei äußeren zum Einatmen, das mittlere zum Ausatmen. In jede der drei Öffnungen ist zunächst je ein Basisstück eingelassen, um die Widerstandsstufen einzustellen. Danach werden die Flux-Ventile angebracht. Wichtig zu beachten ist hier, dass das mittlere Ventil immer in geschlossener Position aufgesetzt werden muss, die kleine Luftröhre zeigt also nach außen. In den ersten Schwierigkeitsstufen werden die beiden äußeren Ventile in geöffneter Position angebracht, die Luftröhre zeigt dabei nach innen.
Insgesamt gibt es sechs Widerstandsaufsätze, für jede Seite je eins mit vier, zwei und einer Loch. Der Aufsatz für die mittlere Öffnung der Maske (Luftausfuhr) hat einige Löcher mehr, ist damit also nicht zu verkennen und bleibt auch immer auf dieser Position.
Mit den unterschiedlichen Widerstandsaufsätzen kann man bereits einen recht hohen Widerstand einstellen, jedoch lässt dieser noch erhöhen. Es ist nämlich noch möglich eines der äußeren Flux-Ventile in die geschlossene Position zu bringen. Der Widerstandsaufsatz kann danach wieder entsprechend aufgesetzt werden.
Dies ist dann für Sportler zu empfehlen, die schon eine sehr starke Ausdauer haben.

Zur Verdeutlichung hier einmal ein Instruktionsvideo:

 

Wie man sieht, wirbt Elevation damit, die Trainingsmaske könne Höhentraining simulieren. Wie bereits angesprochen, kann dies natürlich nicht der Fall sein und dient letztlich nur als Marketingkampagne. Die unterschiedlichen Höhen im Video spiegeln tatsächlich also nur die erschwerte Luftzufuhr wieder.

Damit die Maske eine bessere Stabilität hat, ist in der Lieferung zusätzlich ein Band inbegriffen, das man über dem Kopf befestigen kann. Dadurch kann die Maske nicht so leicht verrutschen.

Größentabelle

Elevation setzt grob auch auf die Größeneinteilung nach Gewicht. Bis knapp unter 70kg empfehlen sie Größe S, bis ca. 110kg die M und bis rund 140kg die Größe L. Letztendlich betont Elevation aber auch, dass Kopfgröße- und form ein genaueres Maß darstellen.

Zubehör und Hygiene

Reinigen kann man die Maske selbst mit einem Desinfektionsspray von Elevation. Dazu muss man einfach nur das Sleeve vorher abziehen. Dieses kann man übrigens auch ganz einfach in der Waschmaschine waschen.
Sleeves gibt es natürlich auch dazu zu kaufen. Dort hat Elevation mittlerweile ein ziemlich großes Sortiment entworfen, welches in Deutschland aber bisher nur stark überteuert erhältlich ist.

Fazit

Diese Trainingsmaske ist ein hervorragendes Nachfolgeprodukt des Initiators für Trainingsmasken, Elevation. Positiv hervorzuheben sind das Design, der nochmals verbesserte Komfort und die Stabilität, die Qualität des Materials und die vielen verschiedenen Schwierigkeitsstufen durch die Widerstandsaufsätze und Flux-Ventile. Dies ist jedoch gleichzeitig auch wieder ein Nachteil, da man diese jedes Mal wieder neu abnehmen und aufsetzen muss, was bei der Phantom Trainingsmaske cleverer gelöst wurde. Mit rund 160g ist die Elevation Trainingsmaske 2.0 auch etwas schwerer.
Ebenfalls einen Schatten wirft die ständige Vermarktung der Maske als Höhentraining-Simulation.

Letztendlich ist die Maske aber definitiv zu empfehlen, gerade für Leute, die nicht ganz so viel Geld ausgeben möchten wie für die Phantom Trainingsmaske.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Odor Desinfektionsspray, 210ml

9,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 05:30
DetailsPreis prüfen*
Elevation Training Mask 2.0 Black Widow Sleeve

32,12 € 45,46 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 05:30
DetailsPreis prüfen*

74,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. September 2017 05:30